und
                 sind im       serrahneinslogo

Serrahnstraße 1, 21029 Hamburg-Bergedorf







Programm und FilmForum 2019
     
Jeden 1. Montag ab 19:00 Uhr        
Jeden Mittwoch 18:30 Uhr

   Chora Mixta - Singen verbindet

                         peace
         
Internationaler Friedens-Chor Bergedorf

Mittwoch, Ein Chor aller Kulturen - Brücken bauen – Einander kennenlernen.
Wir suchen Bergedorfer*innen mit Spaß und Neugierde auf neue Töne und Sprachen. (Notenkenntnisse sind nicht nötig)
Sprecht ihr Zuhause türkisch, griechisch, polnisch oder russisch?
Spricht deine Mutter plattdeutsch oder bist du Neu-Bergedorfer*in aus dem Iran, Syrien oder Afghanistan?
Wir brauchen dich und möchten von dir dein Lieblingslied lernen.


     
Sonntag, 25.08.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino

Kannst du pfeifen, Johanna?

empfohlen ab 6 Jahren, Schweden 1995, 55 Minuten, Regie: Rumle Hammerich

Der siebenjährige Bertil beneidet seinen Freund Uffe um dessen netten Großvater. Er selber hat nämlich keinen. Zum Glück weiß Uffe Rat. Gemeinsam besuchen die beiden ein Altersheim und werden fündig: Der alte Nils ist gerne bereit, die Großvaterrolle zu übernehmen. Bei Kaffee und Kuchen wird der Pakt besiegelt.


(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Montag, 29.08.2019
Beginn: 19:00 Uhr


Eintritt:
frei
  KulturForum und Friedensinitiative Bergedorf

80. Jahrestag Beginn 2. Weltkrieg

...bis alles in Scherben fällt?

 

Welche Gefahren drohen durch Deutschlands fortschreitende Militarisierung?

 

Rückt das Militär 80 Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges

wieder stärker in den Fokus der Außenpolitik?

 

Vortrag und Diskussion mit

Prof. Dr. Werner Ruf

Friedensforscher und Professor für internationale und
intergesellschaftliche Beziehungen und Außenpolitik

 

Noch vor ihrer Vereidigung als neue Verteidigungsministerin forderte
Frau Kramp-Karrenbauer eine Verdoppelung der Rüstungsausgaben.
Zwei Prozent der Wirtschaftsleistung sollen Jahr für Jahr in
Panzer, Raketen, Drohnen, Minen, Gewehre und anderes mörderisches Zeug
gesteckt werden. Damit würde Deutschland zur stärksten Militärmacht Europas.

Zweimal schon ‒ im Ersten und im Zweiten Weltkrieg ‒ hatte das
deutsche Kapital versucht mit Waffengewalt die wirtschaftliche und
militärische Führung in Europa zu übernehmen. Vergeblich.
Im Dritten Anlauf soll es für die unmittelbaren Nachbarn ohne Krieg abgehen.
»Gemeinsam«, aber unter deutscher Führung will man mit EU und NATO in der
Welt mitmischen. »Mehr Verantwortung übernehmen« nennen das führende
deutsche Politikerinnen und Politiker.

 Veranstalter:

Friedensinitiative Bergedorf + DGB + KulturForum Serrahn e.V.

     
Freitag, 31.08.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
12 € VvK
             14 € AK
 

Stella’s Morgenstern & Heinrich Heine (KulturHaus-Veranstaltung)

 „O Deutschland, meine ferne Liebe!“

 

Ein szenischer Liederabend auf Deutsch und Englisch

 

In Tel Aviv fanden die Musiker aus Hamburg auf der Straße ein Buch mit Gedichten

von Heinrich Heine - übersetzt ins Englische von Jim Reed und David Cram.

Die beiden renommierten Heine-Kenner aus Oxford haben den Dichter kongenial übersetzt.

Diesen Dichter, der so modern und vielschichtig war und dessen Mischung aus Ästhetik, Ironie, Phantasie und Realität ihn bis heute zu einer bedeutenden, europäischen Stimme macht.

 

Über die englischen Fassungen von Jim Reed und David Cram haben die Musiker Heinrich Heine neu für sich entdeckt und die englische mit der deutschen Lyrik verbunden.

Entstanden sind neue Beautiful Songs mit der typischen Handschrift von Stella’s Morgenstern:

Stimmungsvoll, abwechslungsreich und vielsaitig - Musik zum Träumen und zum Tanzen.

 

Heine war ein Weltbürger und auch die Musiker von „Stella‘s Morgenstern“ denken ihre Musik nicht in nationalen Grenzen.

Die Biographien reichen von Norddeutschland über Zypern bis nach Israel und Chile.

Entsprechend fließen auch Griechisch, Hebräisch und Spanisch in die neuen Kompositionen mit ein.

Und natürlich Französisch - die Sprache, die Heine im Exil lernen musste, sowie Jiddisch, die Muttersprache des berühmten Onkels Salomon, dem Heinrich ein lebenslang eng verbunden war.

Obwohl Heine als „Vater der modernen deutschen Prosa“ gilt,

war er zu Lebzeiten und nach seinem Tod vielen Anfeindungen ausgesetzt.

Als Jude war ihm gesellschaftliche Teilhabe verweigert, auch eine Konversion zum Christentum änderte daran nichts.

Mit unseren Heine-Vertonungen möchten wir dazu beitragen, dem Dichter die Anerkennung zu geben, die er tatsächlich verdient hat.

 

Das Ensemble „Stella‘s Morgenstern“ formierte sich 2012.

Nach den Alben „Departure Gate“ mit mehrheitlich englischsprachigen Titeln und „Bo elay“ mit Liedern auf Jiddisch und Hebräisch, arbeitet das Trio an seiner dritten CD mit Heine-Vertonungen auf Deutsch und Englisch, die im September 2019 erscheinen wird.

 

Das Trio gastiert im gesamten deutschsprachigen Raum und in Europa und war u.a. zu Gast bei Festivals wie dem Jödiske Musikfestival Kopenhagen, Klezmore in Wien, dem Yiddish Summer

in Weimar und beim Klezfest Lviv in der Ukraine.

 

Stella: Gesang: Ukulele, Autoharp, Kalimba, Flöte

Andreas Hecht: Gesang, Gitarre, Lautengitarre Perkussion

Jerry Merose, Andreas Hecht, Stella Jürgensen: Kompositionen & Arrangements

 Flyer

 

 

www.stellasmorgenstern.de

(KulturHaus-Veranstaltung)

     
Sonntag, 08.09.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino

Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne
empfohlen ab 6 Jahren, Animationsfilm, Dänemark 2017, 98 Minuten, Regie: Philip Einstein Lipski u.a.
Als der freundliche Bürgermeister von Sunnytown verschwindet, ist die Aufregung unter den Bewohnern des kleinen Städtchens riesengroß. Alle befürchten, dass nun sein zwielichtiger Stellvertreter Knorzig das verwaiste Bürgermeisteramt übernehmen könnte. Da finden Kater Mika und Elefant eine Flaschenpost mit einem Samenkorn, aus dem eine überdimensionale Flugbirne erwächst. Eine aufregende Suche beginnt. Herzerwärmender Trickfilm nach den Motiven von Jules Verne.
(KulturHaus-Veranstaltung)
     

Freitag, 16.11.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
VVk:10€, Ak: 15€
  Rock die Straße

50 Jahre WOODSTOCK 22 Jahre ROCK DIE STRASSE

Woodstock Flair pur – wer dieses legendäre Festival vor 50 Jahren verpasst hat, darf nun noch einmal auf dem Gut Basthorst in diese Stimmung eintauchen. ROCK DIE STRASSE, Hamburgs bekannteste Straßen- und Galaband, ist der Garant für einen bewegten Abend voll Flower Power Nostalgie durch die wunderbaren Songs der 68-er-Jahre, präsentiert mit Leichtigkeit und Spaß. Akkustische Musik von professioneller Hand originell-original arrangiert: Das ist der unverwechselbare ROCK DIE STRASSE Sound, ein phantasievoller Einsatz der Instrumente für die ursprünglichen special effects gepaart mit wunderbaren Satzgesang, der auch einstimmige Originale auf ein hohes Niveau hebt. Mike ( Gitarre, Gesang), Silv (Querflöte, Gesang) und Kannemann (Kontrabass, Gesang) beherrschen ihr Handwerk seit nunmehr 22 Jahren und freuen sich nun, den großartigen Percussionisten Arne als ihr neues Bandmitglied vorzustellen. Die Künstler leben von und mit der Musik, und diese Authentizität geht dem Publikum nicht nur in die Beine, sondern direkt ins Herz.

ROCK DIE STRASSE- IMMER HIP – PIE!

Freuen Sie sich auf Coverkunst der Extraklasse!






(KulturForum)
     
Donnerstag, 19.09.2019
Beginn:19:30 Uhr


Eintritt: 6
€Vvk, 8 €Abendkasse
 

Lesung und Diskussion mit Wolf-Ulrich Cropp

 

Sehnsucht Ferne – Magie und Fluch des Reisens

 

 

 

Wer reist nicht gerne? Wolf-Ulrich Cropp ist einer, der aus seiner Leidenschaft einen Beruf gemacht hat. In „Jenseits der Westwelt“, seinem neuesten Buch, erzählt er vom dramatischen Leben der Menschen in Niger, einem der ärmsten Länder der Erde. Von Konflikten der stolzen Paschtunen in Afghanistan, vom letzten Bärenjäger in Alaska. Spannende Geschichten aus den unterschiedlichsten Erdteilen. Dem Autor geht es um mehr als die Schilderung seiner Erlebnisse: er berichtet von Vergangenheit und Zukunft, von einem Leben im Einklang mit der Natur und dessen Zerstörung, von Ausbeutung, Massentourismus und Krieg.

Im Gespräch mit ihm wollen wir vor allem über den Sinn des Reisens heute reden. Über die Lust auf das Abenteuer, über die Probleme des Tourismus und der Billigreisen und Möglichkeiten, trotzdem neugierig in der Welt unterwegs zu sein.

 

Wolf-Ulrich Cropp, Ex-Manager, seit 1997 Schriftsteller und Journalist, publizierte bisher – auch unter Pseudonym - 25 Bücher

und über 300 Kurzgeschichten, Artikel und Features. Darunter veröffentlichte er Bestseller wie „Alaska-Fieber“ und gewann mit seinen Shortstorys dotierte

Literatur- und Publikumspreise. Er ist stv. Vorsitzender der Hamburger Autorenvereinigung e.V. und Jurymitglied zweier renommierter

Literaturpreise.

 

Eine Veranstaltung des Kulturhaus Serrahn e.V. in Zusammenarbeit mit dem Literaturzentrum Hamburg e.V.

 

 

 

 

     
Freitag, 20.09.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
ja
  FunMilonga

Practica: Holger Reinke
(www.toquetango.com)

Tanzübungsabend
(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Sonnabend, 21.09.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
12€ Vvk, 14€
  Baast

» So good to me «

BAAST! kurz für die Stimmenaufteilung Bass, Alt eins, Alt zwei, Sopran und Tenor – sind rund 20 Frauen und Männer, die ihre Begeisterung für die außergewöhnlichen Arrangements ihres Chorleiters immer wieder zum Ausdruck bringen: bei der wöchentlichen Probe, in Workshops und auf der Bühne.

Der Chor wurde 2013 in Hamburg gegründet. 2017 wurde BAAST! ausgewählt, bei der Langen Nacht des Singens in der Elbphilharmonie mitzuwirken. Im gleichen Jahr nahm er beim LandesChorwettbewerb mit „hervorragendem Erfolg“ teil und ersang sich den 2. Platz in der Kategorie „Populäre Chormusik acappella“.

 



(KulturForum)
     
Sonntag, 22.09.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino

Thilda und die beste Band der Welt
empfohlen ab 8 Jahren, Spielfilm, Norwegen 2018, 94 Minuten, Regie: Christian Lo

Die Rockband von Grim und Aksel wurde zu einem Musikcontest eingeladen. Dumm nur, dass Aksel nicht singen kann und ihnen noch dazu ein Bassist fehlt. Einzig die freche Thilda mit ihrem altmodischen Cello kann das Casting rocken und ein turbulenter Roadtrip in einem geklauten Camper quer durch Norwegen beginnt.

(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Donnerstag, 26.09.2019
Beginn: 19:00 Uhr


Eintritt:
frei
  Lesung

Juden in Bergedorf

Bernhard Nette: Ausplünderung: Bergedorfer Juden und das Finanzamt. Beispiele von NS-Verfolgung und "Wiedergutmachung"

Ort und Veranstalter: SerrahnEins, KulturForum

Fünf jüdische Familien aus Bergedorf werden im Buch vorgestellt. Zwei Familien konnten 1938 noch fliehen, drei wurden ermordet. Und das Finanzamt Bergedorf half mit, sie vorher gründlich auszuplündern.

Plakat


     
Sonntag, 29.´09.2019
Beginn: 18:00 Uhr


Eintritt:
10€
 

 Premiere im Serrahn1: Spottlichter

Das Programm „den Umständen entsprechend“ enthält einen bunten Mix aktueller Themen wie

Globalisierung, Pflegenotstand, Steuerverschwendung und Politikmüdigkeit.

www.spottlichter.de

     
Sonntag, 06.10.2019
Beginn: 17:00 Uhr


Eintritt:
10€ Vvk, 12€ AK
 

 

 

Samantha Wright Quartet
An Afternoon of Jazz from the Great American Song Book
Sonntag 6. Oktober 2019 um 17.00 Uhr


die zur Zeit in Hamburg arbeitende britische Klarinetistin Samantha Wright präsentiert eine Reihe von Titeln aus dem Great American Song Book, zusammen mit bekannten Jazz-Musiker*innen ihres Quartetts. Die Zuhörerinnen erwartet, neben vielen anderen, klassische Hits von Gershwin, Cole Porter und Jerome Kern.British Hamburg-based clarinetist Samantha Wright presents a series of her favorite songs from the great American song book, along with renown jazz musicians from her Quartet:
Sophia Oster (Piano),
Tilman Oberbeck (Bass)
and Jan-Phillip Meyer (Drums).

Audiences can expect to hear classic hits from Gershwin, Cole Porter and Jerome Kern, amongst many others.

Samantha Wright: Klarinette
Sophia Oster: Klavier
Tilman Oberbeck: Bass

Jan-Phillip Meyer
: Schlagzeug
     
Freitag, 11.10.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt: 12€
  Brasilianisches Konzert mit Tanz- und Trinkübungen

Die bezaubernde Valentina war 10 Jahre Sängerin der brasilianischen Band MC-6. Ihre Künstlerkarriere nahm eine Pause, um andere berufliche Projekte in Europa durchzuführen.

Seit zwei Jahren ist sie zurück auf Bühne und hier zeigt sie mit ihrer Band wieder ein abwechslungsreiches und tanzbares Repertoire. Mit traditionellem Samba bis zum Pop-Rock der 90er, dem modernen Funk, romanischen Balladen  und portugiesischen Liedern will Valentina das Panorama brasilianischer Musik in Deutschland erneuern und aufpolieren.

In ihrer Band spielen die mitreissenden Mazinho und Vitao, die wir im Serrahn recht gut kennen und lieben.


Laß dich überraschen. Valentina war noch nie so gut wie heute!



(Kulturforum)
     
Sonntag, 13.10.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino

Kommissar Gordon und Buffy
empfohlen ab 5 Jahren, Schweden 2017, Animationsfilm, 62 Minuten, Regie: Linda Hambäck

Verfilmung einer Kinderbuchvorlage um ein unschlagbares Ermittlerduo, das im tief verschneiten Wald einem Nüssedieb auf die Spur kommt. Kommissar Gordon ist zwar brillant, aber auch schon alt, sehr alt. Da ist es gut, dass er die Maus Buffy zu seiner Hilfssheriffin macht. Von nun an passen sie zusammen auf den Wald und seine Bewohner auf und lösen jeden Fall!
(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Freitag, 18.10.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
ja
  FunMilonga


Tanzübungsstunde
(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Freitag, 25.10.2019
Beginn:19:00 Uhr


Eintritt:10€
Im Eintritt enthalten 1 Glas Wein.
 

Wein und Literatur.

Veranstalter: KulturForum und Sachsentor-Buchhandlung.
     
Sonnabend, 26.10.2019
Beginn: 10:00 Uhr bis
ca. 17:00 Uhr


Eintritt:
ja
  Tag der offenen Tür

Alle Gruppen, die im Hause arbeiten stellen sich vor
     
Sonntag, 27.10.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino

Das Dschungelbuch
empfohlen ab 6 Jahren, USA 1967, Animationsfilm, 76 Minuten, Regie: Wolfgang Reithermann

Gefunden vom weisen Panther Baghira wächst das in der Wildnis ausgesetzte Menschenkind Mowgli sorglos bei einer Wolfsfamilie auf. Eines Tages macht im Dschungel die Nachricht von der Rückkehr des menschenfressenden Tigers Shir Khan die Runde. Der Rat der Wölfe ist sich einig, Mowgli in die weit entfernte Menschensiedlung in Sicherheit zu bringen. Als der Junge aber erfährt, dass er zu den Menschen zurück soll, weigert er sich und rennt davon. „Ein zeitlos-spannender Filmklassiker voller Witz, Humor mit einigen der schönsten Disney-Songs.“


(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Sonntag, 27.10.2019
Beginn: 17:00 Uhr


Eintritt:
ja
  Spirituelle Indische Musik

Manjo/Swapan

(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Freitag, 01.11.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt: Vvk
8€, AK10€
  Lola Band

20 Musikerinnen und Musiker spielen »Wilde Weltmusik« vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer »Wilde Weltmusik« ist das Markenzeichen der Hamburger LoLaBand unter der Leitung von Ulrich Kodjo Wendt. Die Band verbindet irische Tänze mit kubanischen Rhythmen, böhmische Zwiefache mit jazzigem 5/4-Takt und norddeutsche Shantys mit rockigen Grooves.


Sie lassen afrikanische Marktplätze, jüdische Hochzeiten, türkische Teehäuser, bretonische Tanzfeste und russische Geburtstagsfeiern lebendig werden.



(KulturForum-Veranstaltung)
     
Mittwoch, 06.11.2019
Beginn: 20:00 Uhr

im Hafenraum


Eintritt:
ja
Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

(KH-Veranstaltung)

Mittwoch, 08.11.2019
Beginn: 20:00 Uhr




Eintritt:
ja
  Beatles Songs

(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Donnerstag, 09.11.2019
Beginn: 20:00 Uhr




Eintritt:Spende
  Lesung: Woche des Gedenkens

Stefan Romey: Opfergruppen, die nicht entschädigt wurden

(KulturForum)
     
Freitag, 15.11.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
ja
  FunMilonga

Perfume de Mujer
Tanzübungsabend
(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Sonntag, 10.11.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino (geplant)

Quatsch und die Bärenbande


(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Sonntag, 10.11.2019
Beginn: 17:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Zauberwerkstatt Witt      
Donnerstag,
21.11.2019
Beginn: 19:30 Uhr


Eintritt:
10€/12€
  Lametta Alarm:

Roswitha Menke erzählt Winter- und Weihnachtsgeschichten von höchst vergnüglich über zart besinnlich bis wahrhaft sarkastisch, begleitet von Musik einer Harfe.


(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Fr. bis So,
22.11. bis 24.11.
 tagsüber


Eintritt:
Spende
  Künstlerausstellung mit Achim Sperber u.a.      
Sonntag, 24.11.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Kinderkino

Das Geheimnis der Frösche
empfohlen ab 6 Jahren, Frankreich 2003, Animationsfilm, 91 Minuten, Regie: Jacques-Rémy Girerd

Auf dem Bauernhof seines Adoptivvaters begegnen den Nachbarskindern Tom und Lili sprechende Frösche, die die Menschen vor einer nahenden Sintflut warnen wollen. Und tatsächlich regnet es 40 Tage und Nächte lang ununterbrochen, so dass nach den gewaltigen Regengüssen nur die Scheune mitsamt der geretteten Tiere übrig bleibt. Die Geschichte der Arche Noah wurde bezaubernd animiert und ist thematisch hochaktuell.


(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Freitag, 06.12.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt: 1€ Kinder
  Musikkabarett
Turit Müller
Die Teilzeitrebellen
     
Sonntag, 08.12.2019
Beginn: 14:00 Uhr


Eintritt: 1€
  Kinderkino

Plötzlich Santa
empfohlen ab 5 Jahren, Norwegen 2016, 70 Minuten, Regie: Terje Rangnes

Tischler Andersen liebt Weihnachten über alles und verkleidet sich mit weißem Rauschebart samt rotem Mantel um seine Familie an Heiligabend zu überraschen. Dabei fällt er über den mit Geschenken vollgepackten Schlitten und saust geradewegs gegen einen Baum. Eine schöne Bescherung, denn alle Geschenke sind kaputt. Zu seiner großen Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann, der ihm kurzerhand einen Tausch vorschlägt.

(KulturHaus-Veranstaltung)
     
Freitag, 13.12.2019
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
ja
  Weihnachts-Milonga

     
Freitag, 28.02.2020
Beginn: 20:00 Uhr


Eintritt:
Vvk 12€
             AK  14€ 
 

Abi Wallenstein


Abi Wallenstein kommt wieder ins KulturForum.Mit dabei ist auch sein langjähriger Partner Körrie Kantner der auf seiner Blues-Mundharmonika virtuose Klänge zaubert.Wer, oder wer noch nie, Abi Wallenstein im KulturForum erlebt hat sollte sich Freitag, den 28 Februar unbedingt frei halten. In der tollen Atmosphäre unseresSaales, spielen Abi Wallenstein und Körrie Kantner uns wieder eines ihrer bemerkenswertenKonzerte. Sie werden den Saal wieder in einen Blues und Boogie-Woogie HexenkesselVerwandeln. Die lebende Legende der Hamburger Musikszene, auch Vater der hamburger Bluesszene, wie Abi Wallenstein genannt wird, ist seit 1966 als Solist, und in Unterschiedlichen Band-Formationen auf der Bühne aktiv.

Abi ist einfach Kult, und zählt heute mit zu den herausragenden europäischen Bluesgrößen. Raue Stimme und die Bluesgitarre sind seine Markenzeichen.



(KulturForum)
     
           
           
     
in Planung

POLITISCHES FORUM

urban sketches mit Svende Merian

Musik: Vocal Jazz

Musik: Voices

Musik: A FAR BEYOND TRAVEL

Musik: Firmenhymnen

Musik: Delicius

Musik: Jessen & Melzer

Politisches Forum zu Ärzte und Umsonstkliniken zusammen mit der griechischen Gemeinde
     
auch im Jahr 2019 wieder

Kunsthandwerkermarkt

Kinderflohmarkt

Puppentheater

Kabarett

     
       
Copyright alle Fotos Kinderkino: BJF      
       
Änderungen vorbehalten